Connect
To Top

Revols: Diese Kopfhörer passen sich deinem Gehörgang an

Musik auf’s Ohr! Heute geht es um Premium Bluetooth In-Ears deren Sounddesign von Onkyo kommt. Doch was macht die In-Ear-Kopfhörer mit dem Namen Revols so besonders? Durch ein neu entwickeltes Nano-Material passt sich das Ohrteil dem Gehörgang an – also kein andauerndes Herausfallen aus den Ohren, keine Druckstellen und keine Schmerzen durch langes Tragen.

Revols_Blue_SportsSkin

Aber nun von Anfang an: Revols ist ein Projekt des gleichnamigen Start-Up Unternehmens aus Montreal in Kanada. Dort wurde sich zum Ziel gesetzt einen Enthusiasten-Kopfhörer mit der Passform eines Custom-Ohrteils zu entwickeln, wie es oft Tontechniker etc. verwenden, das aber zu einem Preis, der deutlich niedriger ist als die üblichen 500-1000 Euro. Zudem fällt bei Revols der gewöhnungsbedürftige Anpassungsprozess weg, bei welchem Silikon in den Gehörgang geschüttet wird und aus dieser Form dann ein perfekt sitzendes Ohrteil gewonnen wird.

Revols füllt jeden Gehörgang perfekt aus

Revols funktioniert anders und clever! Statt einem langen, teuren und komplexen Prozess, setzt man sich 60 Sekunden hin, drückt seine Revols leicht in die Ohren und danach hat man Costum-Fit In-Ears. Aber wie genau funktioniert das überhaupt? Gute Frage! So ganz genau rückt Revols nicht damit heraus, aber im Grunde scheint es eine Art Silikon-Nanomaterial zu sein, welches sich dem Ohr anpasst und dann von der kostenlosen iOS und Android App getriggert verhärtet.

Dabei verhärtet es sich nicht komplett, sondern bleibt wie normales In-Ear-Gummis noch flexibel, jedoch behält es die Grundform des Ohres. Bei der Anpassung kann man ansich nicht viel falsch machen, da die Revols-App eine Schritt für Schritt Anleitung mit Timer bietet. Sollte das Ohrstück aber trotzdem nicht passen, kann man es einfach austauschen. Mitgeliefert werden zwei Paare in unterschiedlichen Grundgrößen, die laut Revols somit alle Ohrgrößen abdecken sollten. Später gibt es dann auch einzelne Paare nachzukaufen.

Revols_Black_Control

Revols_Transport_Tasche

So, nachdem die Pflicht erfüllt ist kommt die Kür: Es steckt nicht irgendeine billige Technik in den Revols, sondern von Onkyo-Ingenieuren entwickelte Sound-Elektronik, sodass man fast sicher sein kann, dass die Sache nicht nur gut aussieht, sondern auch gut klingt Hier noch die Features auf einen Blick:

  • Bluetooth 4.1, Apt X Audio Codec Standard
  • Passive Noise Isolation – Durch den perfekten Sitz im Ohr wird man von der Umwelt abgeschirmt
  • Mikrofone in den Hörteilen um die Umgebung ein- oder auszublenden, somit ist Revols auch auf dem Fahrrad sicher zu benutzen
  • Eingbaute Equalizer Funktion
  • Kabel-Managment-Scheiben zum aufbewahren ohne Knoten im Kabel
  • Zwei Größen an Ohrteilen, Freisprechanlage
  • Kabelfernbedienung am Kabel zwischen den In-Ears
  • Kompatibel mit iOS, Android und Microsoft Geräten
  • 8 Stunden Batterielaufzeit PLUS & 6 Stunden mit dem mitgelieferten „Revive“ Akku, der einfach an das Kabel gesteckt wird
  • Laden und Hören gleichzeitig (USB-Kabel zum Laden wird mitgeliefert)
  • Silikon Abdeckung in 8 verschiedenen Farben für mehr Individualität
  • Drehbare Kabelführung um das Kabel über oder unter dem Ohr entlang zu führen

Eine ganz schön lange Liste, aber Revols bietet viel und durch die zusätzliche App lassen sich die Kopfhörer steuern, ob Equalizer oder das Einblenden der Aussengeräusche, um in der Öffentlichkeit nicht komplett abgeschirmt durch die Gegend zu laufen. Wem das immer noch nicht reicht: Es wird für alle Kickstarter-Unterstützer eine Spezial-Edition geben (Stretchgoal 1 wurde erreicht) und bei 1 Millionen Dollar wird ein Ladeschalen-Case mit dazu gelegt. Bei momentanen 780.000 Dollar und noch über einem Monat Laufzeit ist das durchaus drin.

Revols_Group_Shot

Qualität und Technik haben ihren Preis

Wenn es doch nicht klappen sollte bekommt man „nur“ ein schickes Aufbewahrungscase. Für 199 Dollar ist Revols momentan zu haben. Für 229 US-Dollar bekommt man sogar seine Initialen in das Case graviert und für insgesamt 369 Dollar sogar einen zweiten Revols In-Ear-Kopfhörer. Ich persönlich hätte große Lust auf die In-Ears, jedoch habe ich ich mein Sound-Budget erst für ein Paar Shure In-Ears verblasen. Die klingen zwar gut, aber sitzen defintiv nicht so bequem wie Custom-Fits. Auf Kickstarter können die selbstanpassenden In-Ear-Kopfhörer vorbestellt werden.


Gadget-Rausch.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More in Gadgets

Bliing News Magazine was created in partnership with Freewire Media Limited, and covers the intersection of Technology, Lifestyle, Business, Entertainment, and Culture.

Bliing Mag Logo

Bliing News Magazine was created in partnership with Leadscouts Limited, and covers the intersection of Technology, Lifestyle, Business, Entertainment, and Culture.

Copyright © 2015 Freewire Media Limited.