Codeybot bringt Kindern spielend das Programmieren bei

by Bliing Content Team 0

codeybot-programmieren-lernen

In unserer heutigen Zeit ist das Beherrschen von Programmiersprachen und dementsprechende Kenntnisse der Programmierung wichtiger als je zuvor. Daher ist es kein Wunder, dass sich bereits heute viele verschiedene Projekte wie Google’s „MadeWithCode“, das Kindern mit Hilfe von Drag und Drop Anweisungen das Programmieren näher bringt, großer Beliebtheit im Internet erfreuen.

codeybot programmieren lernen

Solche Angebote wie in der Einleitung erwähnt sind dabei meistens an Kinder im Alter von 10-13 Jahren gerichtet. Doch wie wir alle wissen: Früh übt sich. Das Unternehmen Makeblock versucht daher mit seiner Kreation Codeybot das Programmieren sprichwörtlich spielend einfach auch für jüngere Kinder interessant zu machen.

Programmierung trifft Praxis

Erzählt man Leuten von Programmierung, denken diese meist an unsportliche Nerds in ihren kleinen dunklen Räumen, die den ganzen Tag nichts anderes tun als ihre Zeit vor dem PC zu verbringen und an ihrem Code zu feilen. Zwar steckt hinter jedem Gerücht ein kleiner Funken Wahrheit, jedoch gibt es heutzutage keine Grenzen der Vielfalt der Programmierenden mehr: Egal ob arm oder reich, Mann oder Frau, Erwachsene/r oder Kind, in so ziemlich jeder gesellschaftlichen Schicht lassen sich Leute finden, die für ihre Leidenschaft, das Programmieren, leben. Codeybot versucht, Kinder bereits in jungem Alter an die Programmierung heranzuführen.

Codeybot

Das Ganze funktioniert dabei auf eine Weise, in der auch Kinder Spaß daran haben. Mit einer Drag-and-Drop-Steuerung in einer App stellen sich Kinder die Funktionsweise des Codeybot, eines kleines Roboters, so zusammen, wie sie es wollen. Ähnlich wie bei der MIT-Programmiersprache Scratch kann dabei aus verschiedenen Blöcken ausgewählt werden, was der Roboter tun soll – und vor allem in welcher Reihenfolge und welcher Häufigkeit er dies machen sollen. Auf einem LED Display lassen sich dazu auch noch Botschaften, Gesichter oder andere Bilder abbilden. Um das ganze noch lebendiger zu machen kann ebenfalls über Sprache interagiert und Musik abgespielt werden.

Codeybot ist aktuell noch ein Kickstarter-Projekt, jedoch bereits vollständig finanziert. Der aktuelle Einstiegspreis liegt bei rund 115 Euro. Alle weiteren Informationen gibt es auf der Kickstarter-Website von Codeybot zu entdecken. Anschließend findet ihr das Video der laufenden Kampagne. Hier seht ihr Codeybot in Action und ein paar Verwendungsbeispiele.


Gadget-Rausch.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>