BIG-i ist der erste personalisierte Familienroboter

by Bliing Content Team 0

big-i-task-min

Ein Roboter für Zuhause – für viele hört sich das noch nach Zukunftsgeplänkel an, für andere ist der pure Gedanke daran vielleicht schon angsteinflößend. Dass daran viele Filme schuld sind, die im Laufe der letzten Jahre veröffentlicht wurden, in denen Roboter das Ende der Menschheit herbeiführen wollen, ist sicherlich eine bestätigte Tatsache. Die Firma NXROBO möchte mit ihrem Kickstarter Projekt BIG-i damit jetzt Schluss machen – her soll der “erste personalisierte Familienroboter”. 

big-i-front-side

Schon vom Aussehen her ist BIG-i anders als man sich einen Heimroboter vorgestellt hat. Statt Metall und einem menschenähnlichen Aussehen ist er von Stoff umgeben und sieht aus wie ein fahrender Mülleimer mit Auge. Das führt, den Herstellern zufolge, zu einer besseren Integration in das Zuhause.

Treuer Helfer für alle Familienmitglieder

BIG-i ist praktisch als die rollende Schnittstelle für das Smart Home gedacht. Durch die Kamera und das Mikrofon kann er Familienmitglieder voneinander unterscheiden und so die Aktionen entsprechend anpassen. Über simple Anfragen wie “Wenn ich mit den Fingern schnipse, mache das Licht an” kann man das Ganze auch mit Personen verknüpfen. Beispielsweise könnte man sagen “Wenn Papa das Haus verlässt und es draußen unter 15 Grad ist, erinnere ihn daran seine Jacke mitzunehmen“. Kurzum heißt das, dass man sich nicht nur selber Arbeit erspart, sondern gleichzeitig auch anderen Menschen den Alltag erleichtert. Auch kann man den Roboter mit anderen intelligenten Haushalthelfern wie zum Beispiel einem Putzroboter verknüpfen. So kann man BIG-i sagen, das Wohnzimmer zu saugen während man arbeiten ist.

big-i-task-min

big-i-capabilities

Die chinesischen Hersteller werden es Entwicklern außerdem ermöglichen, Apps für den Roboter zu programmieren, um so seine Fähigkeiten weiter auszubauen. Dafür wird ab dem Release ein eigener App Store bereitstehen. Mit der Zeit wird es auch Over-the-Air Updates für das OS geben. Zurzeit beherrscht BIG-i nur die Sprachen Chinesisch und Englisch. Auf Kickstarter kündigte man lediglich an, neue Sprachen in der Zukunft hinzuzufügen. Wann das passiert, bleibt momentan offen.

BIG-i auf Kickstarter vorbestellen

Der Roboter lässt sich auf der Kampagnenseite derzeit für umgerechnet knapp 710 Euro vorbestellen. Dabei hat man die Auswahl zwischen den Farben Grau, Orange und Blau. Ausgeliefert wird dann ab April nächsten Jahres, wobei sich das je nach Zollkontrolle verschieben kann.


Mehr SmartHome-Gadgets gibt’s hier



Gadget-Rausch.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>