SWON: Dieses Gadget spart Wasser beim Duschen

by Bliing Content Team 0

stars-3-0._CB192187736_-1

Die nächsten großen Konflikte werden sich nicht um Öl oder seltene Erden drehen, sondern um Wasser. Obwohl ein Großteil der Erde mit Wasser bedeckt ist, wird Trinkwasser langsam, aber sicher zu einem knappen Gut. Grund genug, etwas auf seinen Wasserverbrauch zu achten. Ein neues Gadget namens Swon möchte dabei unterstützen und sucht auf Kickstarter nach Unterstützung. Wir sagen euch was SWON kann, was es ausmacht und wieso das Crowdfunding-Projekt so gut ankommt.

swon_action-1

40 Liter werden im Schnitt für einmal duschen verbraucht. Eine ganze Menge, wenn man bedenkt, dass es auch mit deutlich weniger geht. Genau das möchte nämlich Swon erreichen. Bei Swon handelt es sich um ein kleines Gadget, das zwischen Leitung und Duschkopf geschraubt wird. Im Gegensatz zum „Altered:Nozzle„, der die Wasserersparnis dadurch erreicht, dass einfach weniger Wasser durch die Leitung kommt, bietet Swon jedoch einige Möglichkeiten mehr. So kann beispielsweise nicht nur der Wasserdurchfluss geregelt werden, sondern auch die Temperatur.

Die Steuerung erfolgt wenig verwunderlich über eine App. Dort kann man nicht nur die Regelungen vornehmen, man bekommt auch direktes Feedback, wie hoch die Ersparnis ist, wenn entsprechende Einstellungen getroffen wurden. Eine sehr clevere Idee in unseren Augen, schließlich muss Wasser auch erhitzt werden und oft merkt man ein halbes Grad Unterschied beim Duschen gar nicht – im Geldbeutel macht es sich dagegen sehr wohl bemerkbar.

Swon unterstützt (fast) alle Duschen

swon_action1-1

Swon wird mittels Batterie mit Strom versorgt und soll über ein Jahr halten. Das sollte in jedem Fall genug sein, um den einen oder anderen Duschvorgang zu überstehen. Die Entwickler von Swon haben darauf geachtet, dass 99% aller Duschköpfe unterstützt werden – ob das nur für amerikanische Duschköpfe oder auch für europäische gilt, wird in der Beschreibung auf Kickstarter nicht ganz deutlich.

Swon jetzt kaufen

Die Konkurrenz ist aber, zumindest in Europa, auch recht groß. Wassersparende Duschköpfe gibt es in jedem Baumarkt. Die können zwar nicht über eine App gesteuert werden, kosten dafür aber deutlich weniger. Für einen Swon werden auf Kickstarter aktuell mindestens 35$ fällig, im Laden werden es um die 59$ sein. Wenn Euer Interesse für den Swon geweckt wurde, erfahrt ihr mehr Details im folgenden Video.


Gadget-Rausch.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>